Flashback: AC/DC – STIFF UPPER LIP LIVE in München

-

Flashback: AC/DC – STIFF UPPER LIP LIVE in München

- Advertisment -

Um ihr aktuelles Album STIFF UPPER LIP zu unterstützen, gingen AC/DC im Jahr 2001 wieder einmal auf große Tournee.

Am 14. Juni legten sie in diesem Rahmen einen Pitstop im Olympiastadion in München ein. Der dortige Auftritt der australischen Rockriesen wurde in Gänze mitgeschnitten und später schließlich auf DVD veröffentlicht.

Mit im Gepäck als Intro des Spektakels: ein riesiger Angus Young aus Bronze, der durch München und direkt ins Stadion stapft – allerdings animiert. Auf der zugehörigen DVD findet sich nicht nur das ausverkaufte Konzert vor 67.000 Menschen, sondern auch Bonusmaterial, das AC/DC bei Interviews und Soundcheck hinter den Kulissen zeigt.

Abgesehen von Brian Johnson, der 1980 den verstorbenen Bon Scott ersetzte, spielte die Band hier in ihrer bekanntesten Besetzung. Heute ersetzt Neffe Stevie Young den 2017 verstorbenen Gründer Malcolm an der Gitarre, während Brian Johnson die Probleme mit seinem Gehör überwinden konnte, Phil Rudd wieder an Bord ist und auch Bassist Cliff Williams sich entschied, aus dem Ruhestand zurückzukehren für das im November 2020 erschienene Album POWER UP.

Die Setlist des Abends:

  1. ›Stiff Upper Lip‹
  2. ›You Shook Me All Night Long‹
  3. ›Problem Child‹
  4. ›Thunderstruck‹
  5. ›Hell Ain’t a Bad Place to Be‹
  6. ›Hard as a Rock‹
  7. ›Shoot to Thrill‹
  8. ›Rock and Roll Ain’t Noise Pollution‹
  9. ›What Do You Do for Money Honey‹
  10. ›Bad Boy Boogie‹
  11. ›Hells Bells‹
  12. ›Up to My Neck in You‹
  13. ›The Jack‹
  14. ›Back in Black‹
  15. ›Dirty Deeds Done Dirt Cheap‹
  16. Highway to Hell‹
  17. ›Whole Lotta Rosie‹
  18. ›Let There Be Rock‹
  19. ›T.N.T.‹
  20. ›For Those About to Rock (We Salute You)‹
  21. ›Shot Down in Flames‹

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Lindsey Buckinghams Rauswurf als „Schädigung des Banderbes“

Im Jahr 2018 wurde Lindsey Buckingham bei Fleetwood Mac rausgeworfen. Als Gründe hierfür gab die Band damals an, dass...

Def Leppard: Millionenschweres Puzzlespiel – HYSTERIA

Am 3. August 1987 erschien HYSTERIA, das vierte und mit bis heute über 30 Millionen verkauften Einheiten erfolgreichste Studioalbum...

Verborgener Schatz: Dust mit DUST

Dust, DUST (1971), KARMA SUTRA, 150 Euro (UK-Pressung) Die Mitglieder dieses New Yorker Powertrios sind eher bekannt für ihre Post-Dust-Aktivitäten....

ZZ Top: Erstes Konzert nach Dusty Hills Tod

Am 30. Juli spielten ZZ Top ihre erste Show ohne Mitbegründer und Bassist Dusty Hill in Tuscaloosa. Hill war...
- Werbung -

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...

Pflichtlektüre

Supertramp – CRIME OF THE CENTURY 40TH ANNIVERSARY

Für die einen das Verbrechen des Jahrhunderts, für andere...

Review: Dawes – GOOD LUCK WITH WHATEVER

Kunsthandwerk ist eben nicht gleich Kunst Taylor Goldsmith, der Frontmann...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen