John Lennon McCullagh – NORTH SOUTH DIVIDE

-

John Lennon McCullagh – NORTH SOUTH DIVIDE

- Advertisment -

John+Lennon+McCullaghJung, zornig und sendungsbewusst.

Der Welpe John Lennon McCullagh ist erst fünfzehn Jahre jung, heißt wirklich so (ob Bürde oder Chance, mag jeder selbst entscheiden) und stammt aus Doncaster in South Yorkshire. Bellen aber kann er zur Akustikgitarre schon wie ein Alter, vorzugsweise im Stile von Bob Dylan, Arlo Guthrie und Donovan, die als Einflüsse überdeutlich auszumachen sind. Auch auf der Mundharmonika fiepst der zornige Jungmann auf seinem Debüt hier und da herum, so etwa auf ›It Never Pains‹, dessen Titel aber gerade wegen des Harp-Spiels ad absurdum geführt wird. Hat auch vieles auf NORTH SOUTH DEVIDE durchaus Charme und einige helle Momente – etwa die Fiedel in ›The Ballad Of A Blue Poet‹ oder die schmissige Wut im Opener ›55 Blues‹ –, so schaffen es letztlich doch nur das heiter-romantische ›The Strand‹ (ebenfalls geigenbögelnd aufgepeppt) sowie ›Short Sharp Shock‹, wirklich überzeugend zu sein. Was letzten Endes schade ist. Denn eigentlich ist man geneigt, dieses sehr klassische Folk-Album zu mögen. Dazu ist es jedoch zu wenig eigenständig, zu sehr den Vorbildern verhaftet, die eher nachgeahmt als bloß zitierend aufgegriffen wurden. Andererseits kommen die zwölf Kompositionen trotz der eher banalen, ausdrucksarmen Stimme frisch und ungezwungen daher.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Das letzte Wort: Dave Wyndorf

64 und kein bisschen leise – der Kultstar aus New Jersey legt mit Monster Magnet dieser Tage eine Covers-Platte...
- Werbung -

The Kinks: Wir gegen die

Es tut gut zu wissen, wer der Feind ist. Die Kinks spüren das, als sie vor 50 Jahren ihr...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Don Airey

„Onkel Don“ – so nennen seine Bandkollegen Don Airey manchmal, und es ist nicht schwer zu begreifen, warum. Der...

Pflichtlektüre

Alice Cooper – RAISE THE DEAD – LIVE FROM WACKEN OPEN AIR 2013

Werkschau, Kellerfunde und Komplettistenfutter. Im Sonnenuntergang über Wacken betreten Alice...

Bob Seger: Abschiedstour ab November

Bob Seger hört auf: Ende des Jahres geht der...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen