Review: Keanu

-

Review: Keanu

- Advertisment -

keanuDie beiden hierzulande eher unbekannten Komiker Keegan-Michael Key und Jordan Peele haben in ihrer Heimat das Erbe des nach seinem Rückzug aus dem Showgeschäft zum Mythos verklärten David Chapelle angetreten. Heißt konkret: Sketch-Comedy, die sich allen Albernheiten zum Trotz auch immer mit den uramerikanischen Konflikten von Rasse und Klasse beschäftigt. Zwar nicht immer so fein und spitz in den Pointen, dafür ähnlich treffsicher widmet sich das Duo in ihrer Sendung „Key & Peele“ in ihren besten Momenten den Klischees und Archetypen im Spannungsfeld des afroamerikanischen Selbstverständnisses. Davon ist in „Keanu“ als erstem Kinofilm der beiden Komiker zwar noch etwas zu verspüren, klar im Vordergrund steht jedoch der Klamauk: Zwei Vorortspießer wagen sich auf der Suche nach der entführten ultra-kawaii Katze Keanu in die Gangsterwelt aus Waffen, Drogen und Gewalt. Lustig ist dies zwar streckenweise schon, wirkt aber dann doch oft wie eine etwas mühsam auf anderthalb Stunden ausgerollte Sketch-Pointe.

Keanu
Warner
Start: 09.06.
6/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: AC/DC – STIFF UPPER LIP LIVE in München

Um ihr aktuelles Album STIFF UPPER LIP zu unterstützen, gingen AC/DC im Jahr 2001 wieder einmal auf große Tournee....

Rory Gallagher: Der Blues Brother

Zwischen 1971 und 1973 erschuf Rory Gallagher sechs furiose Alben, die seinen Ruf als Gitarren-Volksheld zementierten. Dies ist die...

Video der Woche: Alanis Morissette mit ›You Oughta Know‹

Gerade selbst 47 Jahre alt geworden, feiert Alanis Morissettes drittes Studioalbum JAGGED LITTLE PILL heute seinen 26. Geburtstag. Nach...

Vinyl-Liebe: Knisternde Geschichten

Etwas Aufregung ist immer dabei, wenn man sich durch Kisten voller alter Platten wühlt und hoff,t in einer Grabbelkiste...
- Werbung -

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...

Pflichtlektüre

Review: Jerry Lee Lewis – IN THE BEGINNING

Alternativfassungen früher Songs – erstmals auf Vinyl. Keine Frage,...

Review: Aerosmith – ROCKS

Zurück im Sattel: Wie sich Tyler und Co. 1976...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen