Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

-

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

- Advertisment -

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit voraus. Er war ein fantastischer Gitarrist. Mein Vater, der im Gebrauchtwagenhandel tätig war, hatte diesen Schrottplatz. Ein Teil dieses Geschäftes führte ihn regelmäßig in ein Lager zwischen Haarlem und Amsterdam, wohin er mich immer mitnahm. Dort kam ich im zarten Alter von fünf Jahren in den Genuss meiner ersten Akkordeon-Unterrichtsstunde. Und dort entdeckte ich auch Django Reinhardt und seinen besonderen Jazz.

Ein paar Jahre später bekam ich von meinen Eltern meine erste Gitarre. Django hatte nur drei Finger an seiner linken Hand, doch berühmt wurde er nicht durch den Diebstahl von Bowlingkugeln. Sein Stil war so unverwechselbar und anders als amerikanischer Jazz. Das versuchte ich, auf der E-Gitarre umzusetzen, als ich bei Focus war. Er war damals tatsächlich meine größte Inspiration. Musikalisch setze ich mich also aus Django und elektrischem Rock’n’Roll zusammen. Ich denke, das macht dieses gewissen Etwas in meinem Spiel aus. Heute bin ich stolz darauf, meine eigene Jan-Akkerman-Signature-Gitarre zu spielen, die sie nach Djangos 1932er Modell benannt haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: AC/DC – STIFF UPPER LIP LIVE in München

Um ihr aktuelles Album STIFF UPPER LIP zu unterstützen, gingen AC/DC im Jahr 2001 wieder einmal auf große Tournee....

Rory Gallagher: Der Blues Brother

Zwischen 1971 und 1973 erschuf Rory Gallagher sechs furiose Alben, die seinen Ruf als Gitarren-Volksheld zementierten. Dies ist die...

Video der Woche: Alanis Morissette mit ›You Oughta Know‹

Gerade selbst 47 Jahre alt geworden, feiert Alanis Morissettes drittes Studioalbum JAGGED LITTLE PILL heute seinen 26. Geburtstag. Nach...

Vinyl-Liebe: Knisternde Geschichten

Etwas Aufregung ist immer dabei, wenn man sich durch Kisten voller alter Platten wühlt und hoff,t in einer Grabbelkiste...
- Werbung -

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...

Pflichtlektüre

Neil Young: Neuer Song ›Milky Way‹ mit Crazy Horse ist da

Neil Young und seine kongenialen Crazy Horse sind wieder...

Review: Courtney Barnett – TELL ME HOW YOU REALLY FEEL

Tal der Tränen. „You know it’s okay to have a...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen