Review: Ben Hur

-

Review: Ben Hur

- Advertisment -

ben hur
Was macht eigentlich einen Klassiker aus? Wohl weniger die Zeitlosigkeit von Stoff und Inszenierung, wie der Blick auf „Ben Hur“ aus dem Jahr 1959 zeigt. Bereits dieser war ein Remake eines Stummfilms, der wiederum auf einem Historienroman von 1880 beruhte. Als mit elf Academy Awards gekröntes Leinwandspektakel war William Wylers Film ein perfektes Beispiel für Hollywoods größenwahnsinniges Monumentalkino, dessen 40-minütiges Wagenrennen einst neue Messlatten für ins Mark fahrende Action setzte. Im heutigen Vergleich wirken diese einst als revolutionär geltenden Szenen naturgemäß weit weniger eindrucksvoll, die Dramaturgie überzogen, der Subtext mit dem Vorschlaghammer eingeimpft. Blöd nur, dass all diese Punkte nun auch auf Timur Bekmambetovs Remake anzuwenden sind, dessen kostenintensive, aber erstaunlich biedere, hölzerne und hohle Neuinterpretation der letzte Sargnagel im ohnehin eher schwachbrüstigen Revival der Sandalenepen und Historien-Actioner sein dürfte.

4/10

Ben Hur
Paramount
Kino-Start: 01.09.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Thunder mit ›Dirty Love‹

Luke Morley wird heute 61! Seine größten Erfolge feiert der Gitarrist und Songwriter seit jeher mit Thunder. Wir springen...

CLASSIC ROCK präsentiert: Die ganze erstaunliche Geschichte von Rush

Hier jetzt "Rush - Das Sonderheft" bestellen. Im Jahr 1968 fanden drei Männer namens Geddy Lee, Alex Lifeson und John...

Werkschau: Paul McCartney

Man vergisst leicht, dass Macca mehr im Lebenslauf stehen hat als die Fab Four und ›Frog Chorus‹. Daher zur...

Videopremiere: Timechild mit ›This Too Will Pass‹

Die dänische Heavy Rock Band veröffentlicht im Oktober ihr erstes Album. Eine Kostprobe gibt es jetzt schon. Aufgenommen wurde der...
- Werbung -

Helloween – HELLOWEEN

In Harmonie vereint Lange Zeit schien eine Reunion der alten Helloween nicht vorstellbar. Doch die Zeit heilte alte Wunden. Der...

Mötley Crüe: Neue Autobiographie von Nikki Sixx

Sein kommentiertes Tagebuch „The Heroine Diaries“ beschrieb seine Heroinabhängigkeit in den 80ern. Jetzt legt Sixx ein neues Werk nach. Am...

Pflichtlektüre

Neuigkeiten zu: Primal Scream – Dissonanz und Dissens

Zucker, bitte!“ ist das Erste, das wir von Bobby...

Live: Beth Hart und Wishbone Ash

Beth Hart Substage, Karlsruhe Stinkige Schweißfüße und High Heels Ihre letzte Europashow...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen