Review: Beside Bowie – The Mick Ronson Story

-

Review: Beside Bowie – The Mick Ronson Story

- Advertisment -

Beside Bowie The Mick Ronson StoryDVD: ausgezeichnet recherchierte Doku, die Mick Ronsons mannigfaltige Talente würdigt.

Eine Rockgeschichte, die wie andere auch begann: Ein wenig bekannter Sänger und Komponist namens Da­­vid Bowie suchte einen Gitarristen. Schlagzeuger John Cambridge, der wenig später von der Bildfläche verschwand, holte einen Virtuosen aus dem nordenglischen Hull nach London: Mick „Ronno“ Ronson. Zwei Jahre später standen beide als Mitglieder der Spiders From Mars an der Schwelle zum Weltruhm. Bowie blieb auch nach seinem Tode das weltweit verehrte Rock-Genie, Ronson starb 1993 verarmt und nahezu vergessen mit nur 46 Jahren.

Heute obliegt es der Witwe Suzi Ronson, die kollektiv schief geratene Erinnerung an ihren Gatten Mithilfe von Regisseur Jon Brewer geradezurücken. Rares Archivmaterial, unterfüttert von Interviewsegmenten mit u.a. Tony Visconti, Lou Reed, Ian Hunter, Angie Bowie, Gitarrist Earl Slick und den Pianisten Rick Wakeman und Mike Garson, überrascht in 100 Minuten mit erstaunlichen Fakten: Ronson, Arrangeur, Komponist und Sänger, avancierte rasch zu Bowies rechter wie linker Hand, erhielt aber bis zum abrupten Finale am 3. Juli 1973, als Bowie in Londons Hammersmith Odeon das Ende der Band verkündete, kaum Würdigung für seine mannigfaltigen Talente. Bei den Spiders From Mars gab Ronson den platinblonden Keith Richards zu Bowies rothaarigem Mick Jagger. Oder, wie es „Ronno“ selbst formulierte: „Bowie was the woman, I was the man.“

Ronsons Post-Bowie-Aktivitäten starteten mit kurzer Solokarriere parallel zur Mitglied­schaft in Mott The Hoople. Bob Dylans Einladung zur „Rolling Thunder Revue“ folgte ebenso wie die Hunter-Ronson-Band sowie zahllose LP-Produk­tionen (u.a. John Mellencamp, Morrissey). Kurz vor seinem Ende kam Ronson abermals mit Bowie zu­­sammen, begleitete ihn 1992 beim Freddie Mercury Tribute und auf dem Album BLACK TIE, WHITE NOISE. Für die Doku stand Bowie nicht mehr vor der Kamera zur Verfügung, er lieferte seine Erinnerungen an den Weggefährten aber als Audiomaterial.

9/10

Beside Bowie: The Mick Ronson Story
UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Slash: Neue Platte bei Gibson Records

Der bekannte Gitarrenhersteller hat seinen Fuß jetzt auch in das Label-Business gesetzt. Als erste Veröffentlichung hat das Label ein neues...

Metal Church: Sänger Mike Howe gestorben

Mike Howe ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Das teilte seine Band Metal Church vor sieben Stunden auf...

Flashback: In Gedenken an Karac Plant

Der 26.07.1977 ist einer der dunkelsten Tage für Robert Plant: Sein Sohn stirbt. Ein Magenvirus ist Schuld daran, dass Karac...

Rückblende: The Rolling Stones mit ›Let It Loose‹

„Ich verstand hinterher nicht wirklich, worum es da ging“, sagt Texter Mick Jagger über einen Track auf EXILE ON...
- Werbung -

Queen + Adam Lambert: Das Wunder

Die Debatte, ob es richtig war, ohne Freddie Mercury weiterzumachen, wird in manchen Kreisen bis in alle Ewigkeit geführt...

Videos der Woche: Alice Cooper mit TRASH

Trash. Zu Deutsch: Müll. Doch das Album sollte die Karriere des Gruselrockers nicht in die Tonne befördern, sondern zu...

Pflichtlektüre

Paul McCartney: Duett mit Steven Tyler

Bei seiner Show in Vegas wurde Paul McCartney bei...

Video der Woche: David Bowie mit ›Look Back In Anger‹

Am 10. Januar vor fünf Jahren ist David Bowie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen