Review: Brian Wilson (mit Ben Greenman) – Ich bin Brian Wilson

-

Review: Brian Wilson (mit Ben Greenman) – Ich bin Brian Wilson

- Advertisment -

brian wilson buchDer Beach Boy erzählt sein nicht immer sonniges Leben.

Dass Brian Wilson es nicht mehr nötig hat, irgendwem irgendwas zu beweisen, ist klar. Es ist dennoch überraschend, wie wenig abgehoben und angenehm bescheiden er in seiner Autobiografie auftritt. Er erinnert sich ge­­nau, welches Mädchen welches seiner Lieder inspirierte, lobt den Anteil der Mitmusiker an seinen Kompositionen und huldigt seinen großen Vor­bildern – ganz besonders Phil Spector, dessen ›Be My Baby‹ er für den größten Song überhaupt hält.

Nicht unerwähnt bleiben natürlich die Kon­flikte, die Wilson ausfechten musste. Zunächst war da sein Vater, einerseits musikalischer För­derer, andererseits Tyrann, der seinen Sohn unter Leistungs­druck setzte und sogar schlug. „Manch­mal war er großzügig und half mir, Großes zu vollbringen, manchmal war er brutal und machte mich runter“, erinnert sich Brian. „Er schaffte es sogar, dass ich es bereute, am Leben zu sein.“ Die zweite dunkle Figur ist Dr. Landy, der den Musiker jahrelang wegen dessen psychischer Probleme behandelte. „Beide wollten über mein Leben bestimmen und mir sagen, was das Beste für mich wäre“, erinnert sich Wilson. Die Stimmen, die er seit jungen Jahren in seinem Kopf hörte, hält er heute für Fluch und Segen zugleich. Sie quälten ihn und lieferten kreative Impulse. Sie waren „das Problem und die Lösung“.

Besonders berührend sind die Passagen, in denen der 74-Jährige darüber schreibt, wie sehr er seine verstorbenen Brüder Dennis und Carl vermisse. Besonders tröstend die, in denen er von seinen Lebensrettern erzählt: der Liebe zur Musik und der zu seiner Frau Melinda, mit der er bis heute verheiratet ist.

7/10

Ich bin Brian Wilson
VON BRIAN WILSON (MIT BEN GREENMAN)
Eichborn

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Thunder mit ›Dirty Love‹

Luke Morley wird heute 61! Seine größten Erfolge feiert der Gitarrist und Songwriter seit jeher mit Thunder. Wir springen...

CLASSIC ROCK präsentiert: Die ganze erstaunliche Geschichte von Rush

Hier jetzt "Rush - Das Sonderheft" bestellen. Im Jahr 1968 fanden drei Männer namens Geddy Lee, Alex Lifeson und John...

Werkschau: Paul McCartney

Man vergisst leicht, dass Macca mehr im Lebenslauf stehen hat als die Fab Four und ›Frog Chorus‹. Daher zur...

Videopremiere: Timechild mit ›This Too Will Pass‹

Die dänische Heavy Rock Band veröffentlicht im Oktober ihr erstes Album. Eine Kostprobe gibt es jetzt schon. Aufgenommen wurde der...
- Werbung -

Helloween – HELLOWEEN

In Harmonie vereint Lange Zeit schien eine Reunion der alten Helloween nicht vorstellbar. Doch die Zeit heilte alte Wunden. Der...

Mötley Crüe: Neue Autobiographie von Nikki Sixx

Sein kommentiertes Tagebuch „The Heroine Diaries“ beschrieb seine Heroinabhängigkeit in den 80ern. Jetzt legt Sixx ein neues Werk nach. Am...

Pflichtlektüre

Videopremiere: Reach mit ›Young Again‹

Das schwedische Alternative-Rock-Trio liefert ein brandneues Video. Als Vorgeschmack auf...

Review: Cheap Trick – IN ANOTHER WORLD

Power Pop, Rock’n’Roll und zwei, drei Balladen: Das 20....
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen