Review: Courtney Barnett – TELL ME HOW YOU REALLY FEEL

-

Review: Courtney Barnett – TELL ME HOW YOU REALLY FEEL

- Advertisment -

Courtney Barnett Tell Me How You Really Feel

Tal der Tränen.

„You know it’s okay to have a bad day“, lässt sie im missmutig ausgestatteten Opener ›Hopefulessness‹ wissen. Klar, schlechte Tage haben wir alle. Das Problem ist nur, dass die miese Stim­mung in diesem Fall das ganze Album über anhält, und das ausgerechnet nach dem Durchbruch der Künstlerin. ›City Looks Pretty‹ hört sich im ersten Moment aufgeweckt an, der Einfluss von The Velvet Underground fällt positiv auf, aber in der Zeile „Friends treat you like a stranger and strangers treat you like their best friend, oh well…“ steckt Bitterkeit. Man muss da schon sehr an ihr Vorbild Kurt Cobain denken. Den musikalischen Schwung in ›Charity‹ konterkariert sie arg mimosenhaft: „You must be having so much fun, everything’s amazing, so subservient I make myself sick, are you listening?“ Man kann manches gewiss als trockenen Humor interpretieren. Das geht aber nicht mehr, wenn der Song ›Crippling Self Doubt And A General Lack Of Self Confidence‹ heißt. Besser ist es, wenn sie wie in ›I’m Not Your Mother, I’m Not Your Bitch‹ die Biestigkeit richtig herauslässt und mit ordentlich Punk und Krawall bepackt. Mehr Ent­schlossenheit und weniger Larmoyanz würden ihr besser stehen. Cheer up, Courtney!

6/10

Courtney Barnett
TELL ME HOW YOU REALLY FEEL
MARATHON ARTISTS/KOBALT/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...

Video der Woche: ZZ Top mit ›Burger Man‹

Diese Woche verstarb überraschend Dusty Hill, Bassist von ZZ Top. Wir widmen ihm unser Video der Woche. 52 Jahre:...

CLASSIC ROCK präsentiert: Tourdaten von Foreigner, Status Quo, Cheap Trick u.v.m.!

10CCassconcerts.comIm November kommen Graham Gouldmann und Co. wieder nach Deutschland. Diesmal auch für mehrere Shows. 02.11. Hannover, Theater am Aegi03.11....
- Werbung -

Don Marco & die kleine Freiheit: Musikalische Patchwork-Familie

Der Boss ist schuld. Als am 14. April 1981 die Familie eines amerikanischen Freundes Markus Naegele mit auf ein...

Videopremiere: Dead Star Talk mit ›Top Of Our Lungs‹

Vor ihrem Debütalbum Anfang nächsten Jahres kommt jetzt die dritte Dingle der Dänen. Das Quartett entschied sich kurz vor der...

Pflichtlektüre

Tyrone Vaughan – Blues im Blut

Sein Nachname legt eine Frage nahe: Hat er etwas...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen