Review: Courtney Marie Andrews – OLD FLOWERS

-

Review: Courtney Marie Andrews – OLD FLOWERS

- Advertisment -

Durch die Blume(n)

Ein wolkenverschleierter Vollmond über der Prärie – die amerikanische Sängerin und Songwriterin Courtney Marie Andrews liebt es, mit starken Bildern und Metaphern zu spielen. Nicht nur auf dem Frontcover ihres fünften Studioalbums, sondern auch in ihren Lyrics, mit denen die 29-jährige Musikerin aus dem staubigen Phoenix, Arizona, ihr Publikum berührt. Courtney Marie flirtet gerne mit den ganz großen Gefühlen, die sie in zehn erfrischend unaufgeregte, stimmungsvolle Songminiaturen verpackt. OLD FLOWERS entstand im Anschluss an eine mehrjährige Beziehung und stellt sowohl eine wehmütige Rückschau, als auch ihren zaghaft optimistischen Blick nach vorne dar. Ein im Grunde restlos auserzähltes Thema, dem die Amerikanerin dennoch die ein oder andere weniger abgenutzte Facette hinzufügen kann. So berichtet sie auf der bittersüßen Single ›If I Told‹ mit einem weinenden und einem lachenden Auge vom Was-wäre-wenn der Liebe, bevor sie mit der nachfolgenden Klavierballade ›Together Or Alone‹ zu Tränen rührt, während sich schließlich mit der charmant selbstironischen Oldschool-Country-Nummer ›Someone Elses Fault‹ wieder ein Lichtstreif am Horizont zeigt. Ein erfrischend kühler Sad-Girl-Sommerregen.

7 von 10 Punkten

Courtney Marie Andrew, OLD FLOWERS, FAT POSSUM/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Lindsey Buckinghams Rauswurf als „Schädigung des Banderbes“

Im Jahr 2018 wurde Lindsey Buckingham bei Fleetwood Mac rausgeworfen. Als Gründe hierfür gab die Band damals an, dass...

Def Leppard: Millionenschweres Puzzlespiel – HYSTERIA

Am 3. August 1987 erschien HYSTERIA, das vierte und mit bis heute über 30 Millionen verkauften Einheiten erfolgreichste Studioalbum...

Verborgener Schatz: Dust mit DUST

Dust, DUST (1971), KARMA SUTRA, 150 Euro (UK-Pressung) Die Mitglieder dieses New Yorker Powertrios sind eher bekannt für ihre Post-Dust-Aktivitäten....

ZZ Top: Erstes Konzert nach Dusty Hills Tod

Am 30. Juli spielten ZZ Top ihre erste Show ohne Mitbegründer und Bassist Dusty Hill in Tuscaloosa. Hill war...
- Werbung -

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Angus‘ Rede für Ozzy Osbourne

Zum Ehrentag von Angus Young zeigen wir ihn im...

EarPeace: Jetzt 20% beim Einkauf sparen

Mit dem exklusiven CLASSIC ROCK-Spar-Code könnt ihr beim Einkauf...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen