Review: Flo Hayler – Ramones. Eine Lebensgeschichte

-

Review: Flo Hayler – Ramones. Eine Lebensgeschichte

- Advertisment -

Flo Hayler Ramones

Pure Leidenschaft.

Was für ein Wälzer – 640 Seiten dick, locker zwei Ki­­logramm schwer und 48 Euronen teuer! Der Autor, der Jour­nalist und Radiomoderator Flo Hayler, ist der Betreiber des Ramones-Mu­seums in Berlin-Kreuzberg, das 2005 seine Pforten öffnete. Der Mann weiß also, worüber er schreibt, und ist seit 1990, als er die Ramones zum ersten Mal live erleben durfte, verzaubert von der Kulttruppe. Zwi­schen 1990 und 1996 besuchte er unzählige Konzerte und führte Interviews mit Crew und allen Musikern – es gibt vermutlich niemanden auf dieser Welt, der mehr über die New Yorker Punkrocker weiß als Hayler.

Er zeigt in diesem Buch viel unveröffentlichtes Material aus dem Museum, was es für Fans umso interessanter macht. Selbst die Original-Setlist des allerletzten Ramones-Gigs am 6. August 1996 in Los Angeles konnte Hayler ergattern – mitsamt Verweisen auf die Gastauftritte an diesem Abend von Eddie Vedder bis Chris Cornell, Lemmy oder Rancid. Und derartige Kostbarkeiten begegnen dem Leser auf fast jeder Seite dieser „Lebensgeschichte“, wobei es „Liebesgeschichte“ fast noch besser treffen würde. Denn Flo Hayler ist nicht nur Mu­­seumsdirektor und Journalist, sondern in erster Linie Fan. Riesen-Fan. Und das merkt man jeder Zeile an. Pflichtstoff für jeden Ramones-An­hänger – und Platz eins auf der Wunschliste für den Weihnachtsmann.

9/10

Ramones – Eine Lebensgeschichte
VON FLO HAYLER
Heyne Hardcore

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

Vor genau einem Jahr starb Sänger Phil May an Komplikationen nach einer Hüftoperation. Und fast genau 19 Jahre zuvor,...

In Memoriam: Phil May (9.11.1944–15.05.2020)

Mit seinen langen Haaren galt der Sänger der Pretty Things um 1964 als potenziell gefährlicher Bürgerschreck und – natürlich...

Plattensammler: Charlie Starr

Gitarrist und Sänger Charlie Starr leitet Blackberry Smoke aus Atlanta seit nunmehr zwei Jahrzehnten und hält die Fahne für...

Review: Van Morrison – LATEST RECORD PROJECT VOLUME 1

Fleißig, fleißig: 28 neue Songs vom „Originalquerdenker... Das also ist das jüngste Plattenprojekt von Van Morrison,und der Einfachheit halber heißt...
- Werbung -

The Struts: Cover von Queens ›We Will Rock You‹

The Struts wagen sich an ein Cover des Queen-Klassikers ›We Will Rock You‹. Frontmann Luke Spiller wird des Öfteren mit...

Billy Gibbons: Neues Video zu ›My Lucky Card‹

Unser brandneues Interview mit Billy Gibbons lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Wer schon einmal versucht hat,...

Pflichtlektüre

Was machen eigentlich: Legs Diamond?

Während der Prohibition hatten Kriminelle andere Probleme als Copyrights,...

Das Kultbuch: Jörg Fauser – Rohstoff (1984)

Außenseiter unter Außenseitern. Harry Gelb: immer auf der Suche, nie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen