Review: Hardcore

-

Review: Hardcore

- Advertisment -

hardcore

Eine kleine Geschmacksprobe dessen, was im Rahmen der kommenden VR-Revolution auf uns zukommt, gibt Russlands Blockbuster-Dirigent Timur Bekmambetov, der hier als Produzent das Regietalent Ilya Naishuller unter seine Fittiche nimmt. Letzterer hatte bereits die Musikvideos seiner Band Biting Elbows als proof of concept produziert, deren Grundidee „Hardcore“ nun mit vollem Action-, Stunt- und Körpereinsatz ins Film­format gebracht wird: Aus der Sicht von Hauptfigur Henry schlagen, treten und ballern wir uns zur Rettung unserer Freundin durch Heerscharen von Söldnern, Soldaten und anderer Schergen. Eine volle Ladung Action und Adrenalin ist dabei garantiert, schließlich lässt sich Naishuller von störendem Beiwerk wie Cha­rakterentwicklung oder etwas tiefer gehendem Plot nicht irritieren. Dafür liefert sein furioses First-Person-Brett jedoch die perfekte visuelle Blaupause für die Generation aus Gamern, ADHS-Kids und Freunden filmischer Gimmicks. Unterhaltsam ist „Hardcore“ ohne Frage, auch wenn manche Szenen wirken, als hätte man einen 14-Jährigen mit Red Bull vollgepumpt und ihn anschließend seine Coolheits-Insignien aus Blei, Brüsten und Ballern in Drehbuchform bringen lassen.

7/10

Hardcore
Capelight

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: AC/DC – STIFF UPPER LIP LIVE in München

Um ihr aktuelles Album STIFF UPPER LIP zu unterstützen, gingen AC/DC im Jahr 2001 wieder einmal auf große Tournee....

Rory Gallagher: Der Blues Brother

Zwischen 1971 und 1973 erschuf Rory Gallagher sechs furiose Alben, die seinen Ruf als Gitarren-Volksheld zementierten. Dies ist die...

Video der Woche: Alanis Morissette mit ›You Oughta Know‹

Gerade selbst 47 Jahre alt geworden, feiert Alanis Morissettes drittes Studioalbum JAGGED LITTLE PILL heute seinen 26. Geburtstag. Nach...

Vinyl-Liebe: Knisternde Geschichten

Etwas Aufregung ist immer dabei, wenn man sich durch Kisten voller alter Platten wühlt und hoff,t in einer Grabbelkiste...
- Werbung -

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...

Pflichtlektüre

Plattensammler: Brian Downey (Thin Lizzy) über die Alben seines Lebens

Er war es, der zusammen mit Phil Lynott und...

Tenacious D: „The Pick Of Destiny“ bekommt Fortsetzung

Jack Black hat einen zweiten Teil von "The Pick...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen