Review: Jack Slamer – JACK SLAMER

-

Review: Jack Slamer – JACK SLAMER

- Advertisment -

Jack Slamer Album

Wolfmother-Sound aus der Schweiz.

Einen gewissen Retro-Anstrich erahnt man schon anhand des subtil an den Jugendstil angelehnten Artworks, welches das Cover dieser Platte ziert. Zu hören gibt es dann konsequenterweise auch soliden 70er-Jahre-Rock, der jedoch eher an mo­­derne Vertreter wie Wolfmother erinnert, statt dezidiert auf Originale wie Led Zeppelin und Konsorten abzuzielen. Vor allem stimmlich liegt Sänger Florian Ganz recht nah an Andrew Stockdale, auch Songstrukturen und Gitarrensound erinnern stark an die Australier, die mit ih­­rem Debüt noch auf der ersten Retrowelle der 00er-Jahre mitsurften. Dieser Vergleich soll nichts Schlechtes bedeuten: Zwar wäre etwas mehr Eigenständigkeit schon wünschenswert, trotzdem klingen die zehn Lieder rund und dynamisch, wie aus einem Guss mit hypnotischer Pfef­fernote und sind dazu handwerklich betrachtet einwandfrei geschustert. Vor allem live dürften die Schweizer mit der energetischen Beschaffenheit ihrer neuen Platte so manches (auch jüngeres) Publikum begeistern.

7/10

Jack Slamer
JACK SLAMER
NUCLEAR BLAST/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Lindsey Buckinghams Rauswurf als „Schädigung des Banderbes“

Im Jahr 2018 wurde Lindsey Buckingham bei Fleetwood Mac rausgeworfen. Als Gründe hierfür gab die Band damals an, dass...

Def Leppard: Millionenschweres Puzzlespiel – HYSTERIA

Am 3. August 1987 erschien HYSTERIA, das vierte und mit bis heute über 30 Millionen verkauften Einheiten erfolgreichste Studioalbum...

Verborgener Schatz: Dust mit DUST

Dust, DUST (1971), KARMA SUTRA, 150 Euro (UK-Pressung) Die Mitglieder dieses New Yorker Powertrios sind eher bekannt für ihre Post-Dust-Aktivitäten....

ZZ Top: Erstes Konzert nach Dusty Hills Tod

Am 30. Juli spielten ZZ Top ihre erste Show ohne Mitbegründer und Bassist Dusty Hill in Tuscaloosa. Hill war...
- Werbung -

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...

Pflichtlektüre

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Den Start in das kommende, wohl eher verregnete Wochenende...

Fleetwood Mac – RUMOURS

Ehescheidungen, Koksnasen und Gerüchte - die künstlerische Runderneuerung einer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen