Review: Various Artists – JOHNNY CASH: FOREVER WORDS

-

Review: Various Artists – JOHNNY CASH: FOREVER WORDS

- Advertisment -

Johnny Cash Forever Words

Das Vermächtnis strahlt hell.

Für seine AMERICAN RECORDINGS hatte sich Johnny Cash in den letzten Jahren seines Lebens noch einmal neu erfunden und sich all den universellen Wahrheiten, die ihn von jeher umtrieben, mit den Songs anderer aus oft ungewohnten Perspektiven genähert. Ganz ähnlich funktioniert nun auch FOREVER WORDS, auf dem Hochkaräter wie Kris Kristofferson, Willie Nelson, Roseanne Cash, Carlene Carter, Jewel, The Jayhawks oder Brad Paisley Gedichte, Geschichten und Briefe aus dem Nachlass des Man In Black vertonen. Her­ausragend sind die dabei entstandenen Songs immer dann, wenn die Künstler jenseits des oft ko­­pierten und nie erreichten 50er-Jahre-Markenzeichensounds des überlebensgroßen Vorbilds Inspira­tion aus der Kraft seiner Worte ziehen und seinen Geist in ihre eigene musikalische Welt mitnehmen. Chris Cornell etwa lässt in seinem herzzerreißend rau-emotionalen ›You Never Knew My Mind‹ Cashs berühmtes Soundgarden-Cover ›Rusty Cage‹ widerhallen, Bluegrass-Gigantin Alison Krauss greift bei ›The Captain’s Daughter‹ behutsam und organisch musikalische Eigenheiten Cashs auf, ohne ihre eigene Handschrift aufzugeben, und das frisch verheiratete Country-Traumpaar Ruston Kelly und Kacey Musgraves braucht für ›To June This Morning‹ kaum mehr als zwei Stimmen und ein Banjo, um Cashs innige Liebe zu seiner Frau einzufangen. So und nicht anders sollte gelungene Nachlassver­waltung klingen!

8/10

Various Artists
JOHNNY CASH FOREVER WORDS
LEGACY RECORDINGS/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Lindsey Buckinghams Rauswurf als „Schädigung des Banderbes“

Im Jahr 2018 wurde Lindsey Buckingham bei Fleetwood Mac rausgeworfen. Als Gründe hierfür gab die Band damals an, dass...

Def Leppard: Millionenschweres Puzzlespiel – HYSTERIA

Am 3. August 1987 erschien HYSTERIA, das vierte und mit bis heute über 30 Millionen verkauften Einheiten erfolgreichste Studioalbum...

Verborgener Schatz: Dust mit DUST

Dust, DUST (1971), KARMA SUTRA, 150 Euro (UK-Pressung) Die Mitglieder dieses New Yorker Powertrios sind eher bekannt für ihre Post-Dust-Aktivitäten....

ZZ Top: Erstes Konzert nach Dusty Hills Tod

Am 30. Juli spielten ZZ Top ihre erste Show ohne Mitbegründer und Bassist Dusty Hill in Tuscaloosa. Hill war...
- Werbung -

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...

Pflichtlektüre

Son Little: In den Fußstapfen von Giganten

Seine Helden sind Jimi Hendrix und Stevie Wonder, Son...

Review: Kubo – Der tapfere Samurai

Brillant! Mehr bleibt kaum hinzuzufügen zum neuesten Stop-Motion-Projekt der...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen