Loreena McKennitt – LOST SOULS

-

Loreena McKennitt – LOST SOULS

- Advertisment -

Loreena McKennitt Lost Souls

Acht Jahre nach ihrem letzten Album geht es nun noch tiefer in den Klangkosmos der Kanadierin.

Es gibt nur wenige Künstler, von denen man sagen kann, dass sie sich eine ganz eigene Welt ge­­schaffen haben. Die 61-jährige McKennitt gehört zweifelsfrei dazu: Ihre versponnenen Kompositionen im freien Feld zwischen Folk, Weltmusik, Klassik, Kel­ten, Mystik, Orient und Okzident haben ihr eine verschworene Fangemeinde beschert, die ihr bereitwillig in diese Welt folgt – live und auch bei den zunehmend selten werdenden Alben. Nach acht Jahren erscheint nun mit LOST SOULS ein neues Studiowerk, das den Faden von THE WIND THAT SHAKES THE BARLEY aufnimmt und noch tiefer in das Universum der Loreena McKennitt vorstößt. Und je mehr man sich darauf einlässt, umso tiefer wird man selber hineingezogen in den archaisch anmutenden Klangkosmos aus feingliedrig arrangierten Stücken, die oft die Sechs-Minuten-Marke überschreiten. Dabei fesselt das traumwandlerische Zusammenspiel der einstigen Straßenmusikerin an Piano, Harfe oder Akkordeon mit ihren Musikern, die trotz einer akustischen Ausrichtung ungemein dynamisch agieren. Dass sie die meisten Songs schon vor längerer Zeit geschrieben hat, spielt dabei in der Welt von Loreena McKennitt, in der Raum und Zeit ohnehin ganz eigenen Regeln folgen, keinerlei Rolle.

7/10

Loreena McKennitt
LOST SOULS
QUINLAN ROAD/EDEL

Vorheriger ArtikelMos Generator – SHADOWLANDS
Nächster ArtikelVega – ONLY HUMAN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

Red Hot Chili Peppers: BLOOD SUGAR SEX MAGIK

Anfangs wusste Anthony Kiedis nicht, ob er wirklich für BLOOD SUGAR SEX MAGIK mit dem berühmt berüchtigten Rick Rubin...

Nirvana: NEVERMIND

Everett True erinnert sich daran, wie jenes ikonische Album entstand, das alles verändern sollte. Für diejenigen unter uns, die aus...
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Ob man dieses Wochenende lieber in tiefgründiger Grübelei verbringt, in anspruchsvolle und doch lockere Klänge der Mandoki Soulmates eintaucht,...

The Stranglers – DARK MATTERS

Neues Album zu Ehren von und mit Keyboarder Dave Greenfield 44 Jahre nach RATTUS NORVEGICUS ist das 18. Stranglers-Album ein...

Pflichtlektüre

Jorn – LIFE ON DEATH ROAD

Jorn schwingt den Hammer. Mit seinem neunten Studioalbum stellt...

Videopremiere: Soren Anderson mit ›Bird Feeder‹

Hört hier das brandneue Instrumental ›Bird Feeder‹ des dänischen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen