Review: Neal Morse – LIFE AND TIMES

-

Review: Neal Morse – LIFE AND TIMES

- Advertisment -

Neal Morse Life And Times

Der Progrock-Gigant beweist sich auch als Meister des Singer-Songwriter-Sujets.

Als Frontmann und Mastermind von Spock’s Beard stieg der Kali­fornier in den 90er-Jahren in den Progrock-Olymp auf. Ein Status, den Morse als treibende Kraft der Supergroups Transatlantic und Flying Colors in den folgenden Dekaden noch weiter ausbauen sollte. Solo versucht sich der 57-Jährige allerdings auch schon mal an etwas einfacher strukturierten und arrangierten, vom klassischen Songwriter-Pop inspirierten Klängen. Etwa hier. Und zwar mit durchschlagendem Erfolg. Stücke wie das mitreißend eröffnende ›Livin’ Lightly‹ oder das verträumte ›Joanna‹ gehen direkt ins Ohr und verweilen dort, ohne plump oder gar aufdringlich daherzukommen. Das melancholisch angehauchte, dennoch schön lockere ›Selfie In The Square‹ oder das nachdenkliche ›He Died At Home‹ sind weitere exzellente Beispiele dieser Qualitäten. Es ist erfrischend zu erleben, dass einer der großen Stars des komplexen Rocks, wie er ihn auf dem Vorgänger THE SIMILTUDE OF A DREAM (2016) gerade wieder so beeindruckend zelebrierte, offenbar problemlos auch deutlich geradlinigere Lieder erschaffen kann, die mindestens ebenso effektiv und be­­rührend sind. Morses größter Trumpf ist dabei sein warmer, den Zuhörer umgehend ein- und mitnehmender Gesang.

8/10

Neal Morse
LIFE AND TIMES
RADIANT/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

Vor genau einem Jahr starb Sänger Phil May an Komplikationen nach einer Hüftoperation. Und fast genau 19 Jahre zuvor,...

In Memoriam: Phil May (9.11.1944–15.05.2020)

Mit seinen langen Haaren galt der Sänger der Pretty Things um 1964 als potenziell gefährlicher Bürgerschreck und – natürlich...

Plattensammler: Charlie Starr

Gitarrist und Sänger Charlie Starr leitet Blackberry Smoke aus Atlanta seit nunmehr zwei Jahrzehnten und hält die Fahne für...

Review: Van Morrison – LATEST RECORD PROJECT VOLUME 1

Fleißig, fleißig: 28 neue Songs vom „Originalquerdenker... Das also ist das jüngste Plattenprojekt von Van Morrison,und der Einfachheit halber heißt...
- Werbung -

The Struts: Cover von Queens ›We Will Rock You‹

The Struts wagen sich an ein Cover des Queen-Klassikers ›We Will Rock You‹. Frontmann Luke Spiller wird des Öfteren mit...

Billy Gibbons: Neues Video zu ›My Lucky Card‹

Unser brandneues Interview mit Billy Gibbons lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Wer schon einmal versucht hat,...

Pflichtlektüre

Steve Hackett – Subtile Vergangenheitsbewältigung

Bei Genesis habe er gelernt, dass man mit Musik...

Scorpions: 12 Jahre junges Wunderkind spielt mit den Superstars

Am vergangenen Samstag durfte der gefeierte Nachwuchsgitarrist Brandon Niederauer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen