Review: The Killers – IMPLODING THE MIRAGE

-

Review: The Killers – IMPLODING THE MIRAGE

- Advertisment -

Hymnisch, bombastisch, aufgeplustert – aber von Herzen

Man darf das bescheuert finden, aber man darf es auch lieben: dass The Killers auch 2020 noch so unzynisch große, bewegende Poprockmusik machen wollen. Die Kids gucken längst nur noch Netfilx-Serien und YouTube-Reaktions-Videos, die ambitionierten Amerikaner liefern weiter unbeirrt Stadionrock als 80er-Blockbusterkino, so richtig mit leinwandbreiten Explosionen. Ein Drittel U2, ein Drittel Springsteen und, tja, ein Drittel Modern Talking. Große Gesten, große Ohrwürmer, großer Quatsch. Aktuell ist das Quartett praktisch ein Duo. Nur Sänger Brandon Flowers und Drummer Ronnie Vanucci haben stetig an IMPLODING THE MIRAGE mitgewirkt. Bassist Mark Stoermer lugte kurz ins Studio, Gitarrist Dave Keuning gar nicht. Umso mehr haben die zwei Übriggebliebenen Input von außen angekarrt: Lindsey Buckingham und Dave Granduciel (War on Drugs) spielten Gitarrenparts ein, kd Lang, Weyes Blood und die zwei Sängerinnen von Lucius lieferten Frauenstimmen, mit Shawn Everett (War On Drugs) und Jonathan Rado (Foxygen) sind zwei neue Producer an Bord. Das Ergebnis ist, dass Flowers & Vanucci auf ihrer Sechsten ihre Komfortzone genau weit genug verlassen, um sich im The-Killers-Sein selbst zu übertreffen.

7 von 10 Punkten

The Killers, IMPLDING THE MIRAGE, UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videos der Woche: Alice Cooper mit TRASH

Trash. Zu Deutsch: Müll. Doch das Album sollte die Karriere des Gruselrockers nicht in die Tonne befördern, sondern zu...

In Memoriam: Peter Green

Er war Sänger, Songwriter und einer der besten Bluesgitarristen, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Wir blicken zurück auf das...

Jim Breuer und Joe Elliott: Das liebe ich an BACK IN BLACK

Jim Breuer (Comedian und Beano-Imitator) "BACK IN BLACK prägte meine Teenager-Jahre. Es gab, als ich aufwuchs, einen Clash der Sub­kulturen…...

Rückblende: The Quireboys mit ›7 O’Clock‹

Dieser hochansteckende, aufpeitschende Fanliebling von Spike & Co. hatte in den ersten paar Jahren seiner Existenz nicht mal einen...
- Werbung -

Die reine Polemik!

Diesmal eher unpolemisch, dafür mit einer tiefen Verbeugung: vor zwei Typen, die 1973 etwas wahrhaft Großes schufen, das in...

Gamechangers: Guns N‘ Roses mit APPETITE FOR DESTRUCTION

Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender Stratocaster zu begehren, George Harrison als Pionier des amerikanischen Folkrock...

Pflichtlektüre

Advertorial: Wählt euer Live-Highlight – und gewinnt einen Ticketgutschein

Ticketmaster sucht das „Ticket des Jahres 2017“. Ihr seid...

Egg Bites Chicken: Seht das Video zu ›Spuck In Your Face‹

Ein bisschen Rock'n'Roll-Melancholie gefällig? Dann schaut euch bei uns...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen