Reviews: ROBERTA FLACK – LET IT BE: ROBERTA FLACK SINGS THE BEATLES

-

Reviews: ROBERTA FLACK – LET IT BE: ROBERTA FLACK SINGS THE BEATLES

- Advertisment -

Beatles-Songs als seichte R’n’B-Nummern.

Sie gehört neben Whitney Houston und Aretha Franklin zweifelsohne zu den größten US-Soul- Stimmen der vergangenen Jahrzehnte. Das Fugees-Cover ihres einstigen US-Nummer- eins-Hit ›Killing Me Softly With His Song‹ bescherte ihr einen zweiten Frühling. Nun versucht sie sich selbst an Cover- Versionen: Anhand von Beatles- Songs will sie ihr Leben nacherzählen, erklärt die 75-Jährige, mit den Texten könne sie sich identifizieren. Aha. Ihre Interpretationen von zwölf Songs der Fab Four, darunter Klassiker wie ›Let It Be‹ und ›Hey Jude‹, wirken wenig authentisch. Die reduzierten Arrangements wirken teilweise wie aus der R’n’B-Lounge, seicht und belanglos. Dabei hat die Sängerin den Segen von Lennon-Witwe Yoko Ono höchstpersönlich. Wie zum Beweis findet sich im CD-Booklet ein Foto, auf dem Yoko und John zu sehen sind, der freundschaftlich seinen Arm um Robertas Schultern gelegt hat. Man kannte sich, man verstand sich. Das ändert aber lei- der nichts daran, dass Beatles- Hits wie ›The Long And Winding Road‹ im smoothen Jazz- Gewand höchstens als Fahrstuhlmusik taugen. Lediglich die funky Version von ›Come Together‹ kann überzeugen. Bleibt leider nur zu sagen: Let it be, Roberta, und sing lieber deine eigenen Songs.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Verborgener Schatz: Dust mit DUST

Dust, DUST (1971), KARMA SUTRA, 150 Euro (UK-Pressung) Die Mitglieder dieses New Yorker Powertrios sind eher bekannt für ihre Post-Dust-Aktivitäten....

ZZ Top: Erstes Konzert nach Dusty Hills Tod

Am 30. Juli spielten ZZ Top ihre erste Show ohne Mitbegründer und Bassist Dusty Hill in Tuscaloosa. Hill war...

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...
- Werbung -

Video der Woche: ZZ Top mit ›Burger Man‹

Diese Woche verstarb überraschend Dusty Hill, Bassist von ZZ Top. Wir widmen ihm unser Video der Woche. 52 Jahre:...

CLASSIC ROCK präsentiert: Tourdaten von Foreigner, Status Quo, Cheap Trick u.v.m.!

10CCassconcerts.comIm November kommen Graham Gouldmann und Co. wieder nach Deutschland. Diesmal auch für mehrere Shows. 02.11. Hannover, Theater am Aegi03.11....

Pflichtlektüre

Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

Die britischen Ulknudeln von The Darkness waren fleißig und...

Louise Lemón: Hier das Video zu ›Not Enough‹ sehen

"Death Gospel" nennt die junge Schwedin Louise Lemón ihren...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen