So reagieren Rockstars auf den Sturm auf das Kapitol

-

So reagieren Rockstars auf den Sturm auf das Kapitol

- Advertisment -

Gestern Nachmittag stürmten gewaltbereite Trump-Unterstützer das Kapitol in Washington D.C., nachdem Trump selbst seine Anhänger in einer Rede dazu aufgefordert hatte. Im Kapitol, dem symbolischen Herz der amerikanischen Demokratie, fand zu diesem Zeitpunkt die Kongress-Sitzung zur formellen Bestätigung des Wahlsiegs von Joe Biden statt.

Laut Angaben der Polizei vor Ort wurden verschiedene Waffen sowie Moltowcocktails von den Aufwieglern beschlagnahmt. Politiker und Politikerinnen wie die angehende Vize-Präsidentin Kamala Harris wurden in Sicherheit gebracht, mindestens ein Mensch starb.

Wie es dazu kommen konnte, dass der Mob in das Kapitol eindringen konnte und warum die Polizei vor Ort so zurückhaltend reagierte, ist noch nicht geklärt. Erst nach mehreren Stunden rückte die Nationalgarde an, um die bedrohliche Situation aufzulösen.

Viel zu spät rief Trump die Aufständischen dazu auf, friedlich nach Hause zurückzukehren. Am Ende seines Aufrufs fügte er noch hinzu: “Wir lieben euch. Ihr seid etwas ganz Besonderes.” Mit dieser Aktion hat Trump auf den letzten Metern seiner Präsidentschaft viele letzte Sympathien verspielt, auch in den Reihen der Republikaner.

Zahlreiche Rockstars zeigen sich schockiert über die Vorgänge in Washington, während Joe Schaffer von der Band Iced Earth unter den Aufständischen gesichtet wurde. Hier eine kurze Übersicht über die Reaktionen:

Paul Stanley: “Das sind Terroristen. Das ist eine bewaffnete Revolte. Die Flammen wurden heute und schon lange Zeit angefacht von einem Präsidenten und bestimmten Senatoren, denen man es nicht durchgehen lassen kann, sich jetzt von dem zu distanzieren, was sie selbst verursacht haben. Ihr kennt ihre Namen. Das ist das Ergebnis ihres Betrugs. Schande.”

Trump-Hasser Tommy Lee: “Hey Donald, du Arschgeige. Sag deinen Covidioten, sie sollen nach Hause gehen. Es ist vorbei, ihr habt verloren, get the fuck out of here! Und wenn ihr schon dabei sein: Verpiss du dich auch endlich, bevor Menschen verletzt werden.”

Sebastian Bach reagiert ungehalten auf einen Tweet von Politiker Ted Cruz, der die Aufständischen auffordert, aufzuhören: “Du bist doch der dümmste scheiß Idiot, der jemals auf dieser Erde gewandelt ist. Diese Menschen unterstützen dich, du verdammter Idiot.”

Tom Morello: “Das bringt einem zum Nachdenken…”

Mike Portnoy: “Was gerade geschieht ist absolut ekelerregend und abstoßend. Ich bete für die Sicherheit aller.”

Ted Nugent hingegen geht davon aus, dass die Aufständischen keine Trump-Anhänger, sondern maskierte Antifaschisten waren.

1 Kommentar

  1. Von einem wie Ted Nugent war nichts anders zu erwarten. Der Typ hat in meinen Augen schon immer statt einer denkfähigen Birne zwischen den Ohren ein Zielfernrohr installiert.
    Habe vor meinen einzigen Bild- und Tonträger von diesem Typen in die Tonne zu schmeißen, werde ich auch machen.
    Die Bedrohung unserer demokratischen Gesellschaften und damit meine ich alle demokratischen Staaten auf diesem Planeten müssen wachsam sein und bleiben. Die aktuelle Pandemie ist nicht nur ein Gesundheit- und Leben bedrohlicher Zustand sondern auch eine Gesellschaftspolitische pandemische Bedrohung der er mit allen legitimen demokratischen Mitteln zu begegnen heißt. Keine demokratische Gesellschaft kann sich sicher fühlen.
    Bleibt alle wachsam und gesund, denn es steht unser aller Wohl auf dem Spiel dass von einer jetzt noch Minderheit sehr schnell in eine bedrohliche Mehrheit wechseln kann. Die politischen Kräfte hier zu Lande sind schon des längeren in der Mitte unserer Gesellschaft und in den politischen Gremien angekommen.
    Beste Grüße…….

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...
- Werbung -

Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

Red Hot Chili Peppers: BLOOD SUGAR SEX MAGIK

Anfangs wusste Anthony Kiedis nicht, ob er wirklich für BLOOD SUGAR SEX MAGIK mit dem berühmt berüchtigten Rick Rubin...

Pflichtlektüre

Bruce Springsteen: Album CHAPTER AND VERSE erscheint im September

Begleitend zu seiner Autobiografie bringt Bruce Springsteen die Songsammlung...

Bob Seger: Neue Platte I KNEW YOU WHEN im November

Im November veröffentlicht Bob Seger sein Album I KNEW...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen