Subway To Sally – NACKT II – Die Akustiktour

-

Subway To Sally – NACKT II – Die Akustiktour

- Advertisment -

Subway to sallyAlles so schön sepia hier!

NACKT II dokumentiert eine Versuchsaufstellung im Theaterhaus von Stuttgart: Wie kriegt man Subway To Sally-Fans, diesen notorisch nach Blut krakeelenden Haufen, dazu, für 154 Minuten die Klappe zu halten? Simpel: Man ziehe die Stecker, setze sich hin und spiele die Lieder, zu denen sie seit 16 Jahren mitgrölen, so pur, originell und differenziert, dass sofort (relative) Ruhe ist. Ohne etwas von der ersten Unplugged-Tour NACKT I (2006) zu wiederholen, präsentieren die Potsdamer hier einen weiteren Mix aus Greatest Hits und Ar- kana, inklusiver zweier neuer Songs (›Bruder‹ und ›Spielmannslied‹) und dem Weltrekordversuch im Lautensaiten-wechseln. Dass die Chose im Sitzen abgeht, mag für eine Musik-DVD ein Handicap sein, stellt den Blick auf die Musikalienhandlung STS jedoch anders scharf.

Im Bonusteil plaudern sie noch kurz über Instrumente und Herausforderungen; nicht furchtbar aufregend, für Fans und Nerds aber sicher interessant. Schade nur, dass die CD-Beilage nicht alle Songs enthält!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Das letzte Wort: Dave Wyndorf

64 und kein bisschen leise – der Kultstar aus New Jersey legt mit Monster Magnet dieser Tage eine Covers-Platte...
- Werbung -

The Kinks: Wir gegen die

Es tut gut zu wissen, wer der Feind ist. Die Kinks spüren das, als sie vor 50 Jahren ihr...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Don Airey

„Onkel Don“ – so nennen seine Bandkollegen Don Airey manchmal, und es ist nicht schwer zu begreifen, warum. Der...

Pflichtlektüre

Review: Demolition

Für seine großartige Rolle als „American Psycho“ der...

Videopremiere: Seht hier Zodiac mit ›Sonic Child‹

Am 19. September erscheint das neue Album der deutschen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen