Video der Woche: David Bowie mit ›Look Back In Anger‹

-

Video der Woche: David Bowie mit ›Look Back In Anger‹

- Advertisment -

Am 10. Januar vor fünf Jahren ist David Bowie gestorben. In Gedenken an einen der bedeutendsten Ausnahmekünstler unserer Zeit widmen wir ihm heute das “Video der Woche.”

Deswegen springen wir zurück ins Jahr 1979, als David Bowie sein drittes Album LODGER inklusive der Single ›Look Back In Anger‹ veröffentlichte. An dem Song vom letzten Teil seiner Berlin-Trilogie hatte er zusammen mit Brian Eno von Roxy Music gearbeitet, von den Kritikern wurde sowohl das Lied als auch das Album damals gemischt aufgenommen.

Für das Boxset A NEW CAREER IN A NEW TOWN von 2017 mischte Tony Visconti das Album nochmal neu ab.

David Bowie mit ›Look Back In Anger‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...
- Werbung -

Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

Red Hot Chili Peppers: BLOOD SUGAR SEX MAGIK

Anfangs wusste Anthony Kiedis nicht, ob er wirklich für BLOOD SUGAR SEX MAGIK mit dem berühmt berüchtigten Rick Rubin...

Pflichtlektüre

Band bestätigt Albumtitel DRONES

Das kommende Studiowerk von Muse wird DRONES heißen. Dies...

Witchcraft – BLACK METAL

Gespenstisch intensiv Während Witchcraft auf ihren vorherigen fünf Studioalben den...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen